0511 - 6960833 •  post@rohrreinigungseildienst-uecker.de • Steinstraße 16, 30559 Hannover

Kurzliner: Die moderne Form der Kanal- und Rohrsanierung

Während noch vor einigen Jahrzehnten Schäden an Abwasserrohren und -kanälen aufwendig und im Zuge umfangreicher Grabungs- oder Aufstemm-Arbeiten durchgeführt werden mussten, ist dies heute nicht mehr notwendig. Denn das sogenannte Kurzlinerverfahren ermöglicht eine völlig grabungslose Sanierung maroder Rohrleitungen. Dies bedeutet einen wesentlich geringeren Zeit- und Kostenaufwand bei der Sanierung und ist mit deutlich weniger Beeinträchtigungen für unsere Kunden versehen. Ihr Rohrreinigungseildienst Uecker führt im Raum Hannover bereits seit vielen Jahren Kanal- und Rohrsanierungen im Kurzliner Verfahren durch. Hier informieren wir Sie, wie dieses Verfahren funktioniert und welche Vorteile es Ihnen gegenüber althergebrachten Sanierungsmethoden in der Abwassertechnik bietet.

Vorbereitende Maßnahmen für die Rohrsanierung

Bevor wir mit der Sanierung Ihrer Rohre oder Kanäle im Kurzliner-Verfahren beginnen können gilt es festzustellen, welche Bereiche des Rohrs sanierungsbedürftig sind. Das Verfahren wurde vor allem für die Sanierung kürzerer Rohr-Teilstücke entwickelt. Zunächst überprüfen wir das gesamte Rohrleitungssystem unter Zuhilfenahme unserer Kanalkamera auf Schäden, Undichtigkeiten und sonstige Beeinträchtigungen, wie etwa Verstopfungen, Wurzeleinwüchse oder Ablagerungen. Die schadhaften Stellen werden dabei von uns genau lokalisiert und für später folgende Arbeitsschritte gespeichert. Anschließend erfolgt eine intensive und gründliche Reinigung von Kanal oder Rohr mittels hydro- und/oder elektromechanischer Reinigungsgeräte. Nun ist der Kanal optimal auf die nachfolgende Rohrsanierung vorbereitet. Es folgt eine mechanische Aufrauhung der Kanalwände an den zu sanierenden Stellen. Dies stellt sicher, dass der später in den Kanal eingeführte Kurzliner optimale Haftung entwickeln kann.

Wir sind rund um die Uhr für Sie erreichbar 0511 - 6960833.

Die eigentliche Rohrsanierung beginnt

Nachdem die vorstehend beschriebenen Arbeitsschritte ausgeführt sind, beginnen die Spezialisten vom Rohrreinigungseildienst Uecker mit der eigentlichen Kanalsanierung. Hierzu führen sie mithilfe eines sogenannten Schlauchpackers einen Schlauch aus Glasfaserlaminat (Kurzliner) in den Kanal oder das Rohr ein und positionieren ihn exakt an der zu sanierenden Stelle. Dieser Schlauch ist in Spezialharz getränkt. Der Schlauchpacker besteht aus Gummi und ist aufblasbar. Er wird nun aufgeblasen, wodurch der Glasfaserschlauch mitsamt des Harzes an die Innenwand des Kanals gepresst wird und sich eng und nahtlos an diese anschmiegt. Überschüssiges Harz wird dabei in die vorhandenen Schadstellen gedrückt und verschließt diese komplett und dauerhaft. Im Anschluss daran wird der Schlauchpacker entfernt und nur der Kurzliner bleibt im Kanal zurück. Nun muss nur noch das Spezialharz aushärten um die Rohrsanierung abzuschließen. Werden bei der Sanierung Abzweige mit verschlossen so lassen sich diese nach dem Aushärtungsvorgang problemlos mithilfe von Spezialfräsen wieder herstellen. Die gesamte Ausführung der Kurzliner-Rohrsanierung kann innerhalb weniger Stunden abgeschlossen werden und im Anschluss daran ist die volle Funktionalität des Rohrs sofort wieder hergestellt.

Wesentliche Vorteile der Rohrsanierung mit Kurzliner

Das Kurzlinerverfahren bietet unseren Kunden aus der Region Hannover gegenüber einer herkömmlichen Kanalsanierung wesentliche Vorteile:

  • Es sind keine aufwendigen Grabungsarbeiten nötig und es müssen keine Wände aufgestemmt werden.
  • Kurzliner können in allen gängigen Rohrdurchmessern verwendet werden.
  • Es entsteht kaum Lärm und keine nennenswerte Beeinträchtigung durch Schmutz.
  • Die Rohrsanierung lässt sich innerhalb kürzester Zeit realisieren.
  • Der öffentliche Verkehr wird nur marginal und für kurze Zeit beeinflusst.
  • Der Kanal ist direkt nach der Rohrsanierung wieder voll einsatzbereit.
  • Sein Innendurchmesser wird nicht nennenswert beeinflusst und das Strömungsverhalten verbessert sich durch das Material des Kurzliners sogar.
  • Durch das extrem harte Material des Kurzliners nach dem Aushärten werden erneute Beschädigungen des Kanals, zum Beispiel durch Wurzeleinwüchse, auf Dauer verhindert.
  • Alle beim Kurzliner-Verfahren eingesetzten Materialien sind vom DIBT zugelassen.
  • Die Kurzliner-Rohrsanierung spart Ihnen Zeit, Nerven und Geld!

Bei Bedarf erteilen wir Ihnen gerne weitere Informationen zu dieser modernen Form der Kanalsanierung. Wenden Sie sich dazu einfach an unseren Experten indem Sie uns anrufen oder das auf unseren Seiten bereitgestellte Kontaktformular nutzen.